Wohlbefinden

Fühl deine innere Kraft

Kennst du das Gefühl, dass du an manchen Tagen richtig stark bist und „Bäume ausreißen“ könntest? Und dann gibt es Tage, an denen fühlst du dich dagegen, als hätte dich „ein Laster überrollt“? Dann weißt du wahrscheinlich genau, wie wichtig die innere Kraft für dich ist. Wie sie dich trägt und es dir leicht macht, dein Leben aktiv in die Hand zu nehmen. Wäre doch schön, immer so gut drauf zu sein – oder? Das klappt natürlich nicht. Aber schau mal, was du alles tun kannst, um deine innere Kraft zu stärken.

Unsere innere Kraft ist die ursprüngliche Lebensenergie, die aus unserer Körpermitte kommt.

Mit Freude dein Leben gestalten

Eine starke innere Kraft schenkt dir mehr Gelassenheit, Motivation und Lebensfreude. Sie hilft dir dabei, dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten und selbstbewusst zu deinen Entscheidungen zu stehen. Sie stärkt dein Selbstbewusstsein, wodurch du offener für neue Erfahrungen sein kannst und aufgeschlossener auf andere Menschen zugehst. Sie ist unsere stärkste Antriebsquelle und trägt uns durch den Alltag. So gibt die innere Kraft dir die Energie, um für dich selbst und andere zu sorgen. Und das ist es doch, was wir uns alle wünschen.

Starke Mitte mit Yakult

Yakult widmet sich bereits seit vielen Jahren dem Thema der inneren Kraft. Als japanisches Unternehmen wissen wir um die große Bedeutung der Körpermitte. In Japan heißt sie „Onaka“, die geehrte Mitte, und gilt als Zentrum der körperlichen, geistigen und seelischen Kraft. Auch unser Gründer, der japanische Wissenschaftler Dr. Shirota, erkannte das schon früh. Geleitet von dem Motto „Kencho Choju“ (was japanisch ist und so viel heißt wie „Ein gesunder Darm ist essenziell für ein gesundes, langes Leben.“) widmete er seine Forschung voller Leidenschaft den Mikroorganismen und Bakterien im Darm. Deshalb wollen wir auch heute noch, dass jeder – auch du – diese innere Kraft entdeckt, sie intensiver fühlt und lebt.

Übrigens: Wie du auf japanische Art deine „geehrte Mitte“ stärken kannst, verraten wir dir weiter unten.

Drei-Minuten-Ritual für den Schnellstart am Morgen

Entdecke deine innere Kraft

 

Zen-Wege zur inneren Kraft

Für unsere innere Kraft können wir viel von Japan lernen. Techniken, die Harmonie und innere Stärke fördern, haben dort eine lange Tradition. Zum Beispiel in der Kunst des Zens. Aha, und was ist das? Zen ist die Kunst, eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen und achtsam im Hier und Jetzt zu verweilen. Und wie schafft man das? Dazu gibt es verschiedene Wege. Such dir einfach aus, was dir am besten gefällt.

Zu den Zen-Wegen gehört natürlich die Meditation. Dabei sitzt du einfach still und konzentrierst dich auf deinen Atem. Wenn du eher der aktive Typ bist, probier’s doch mal mit japanischer Kampfkunst. Die Kraft der in sich ruhenden Kämpfer liegt darin, dass sie ihre Kräfte weise einsetzen und ihre geehrte Mitte ihnen sowohl Stabilität als auch Stärke verleiht. Auch eine Teezeremonie, Gartengestaltung, Malen, Musizieren oder Basteln sind typische Zen-Wege, die zur inneren Einkehr führen sollen. Eigentlich ist es auch egal, was du tust. Wichtig ist vielmehr, dass du den Verstand ausschaltest, nicht bewertest und in einen harmonischen Flow kommst, indem du ganz in dem Moment und bei dir bist. Denn in der Ruhe liegt die Kraft.